Willkommen auf der Hompage des Buches Freude statt Burnout

Sie haben das Buch gelesen? Dann freuen wir uns, wenn Sie dem Autor

Schule meistern

„Freude statt Burnout – 40 Lehrerjahre“ Verrai-Verlag Stuttgart

Pädagogische Memoiren in Essayform.

Viel zu oft wird zur Zeit in Deutschland das Lehramtsstudium abgebrochen. An manchen Unis oder Pädagogischen Hochschulen ist 2020 nach neusten Untersuchungen von 60 % „Schwund“ die Rede. Studenten brechen ab, vor allem die Männer. Eine schlimme Folge: Lehrermangel, noch mehr Unterrichtsausfall und pädagogischer „Männerschwund“! In dieser Hinsicht wäre eine Trendwende gut. Viele schwierige Jungs und junge Männer, vor allem an Grund-, Haupt- und Realschulen, brauchen ab und an eine männliche Lehrkraft, die sie sich als Vorbild nehmen und anvertrauen können. Weitere Gründe habe ich in meinem Buch beschrieben!

Erziehung und Unterricht werden in demokratischen Gesellschaften immer wichtiger, gerade in diesen Corona-Zeiten! Ungebildete neigen zur Ablehnung der Demokratie und nehmen sich zu oft falsche Vorbilder!

Pädagogische Neulinge, die durchhalten wollen, ohne auszubrennen, können durch das Buch viele Erfahrungswerte von vier Jahrzehnten Unterricht in den aktuellen „schulischen Dschungel“ mitnehmen.

Für gestresste Eltern, die dem erzieherischen Burnout immer näher kommen, kann dieser Erfahrungsbericht ebenfalls Hilfe bieten.

Jugendliche, die ihren Weg suchen und sich überlegen sollten, ob Fairplay und Wertschätzung ihren Mitmenschen und Lehrern gegenüber ein geeigneter Ansatz wäre, der sie mit anerkennendem „Rückenwind“ erfolgreicher und lebenstauglicher werden lässt, könnten sich dieses Buch „reinziehen“. Oder ist es etwa uncool, wenn man sich menschlich und leistungsmäßig verbessert?

„Freude statt Burnout“ ist eine Sammlung von 35 Essays aus 40 Lehrerjahren. Überschneidungen in einzelnen Kapiteln waren unvermeidlich, weil es in jeder Schülergeneration ähnliche Strukturen der Lernverweigerung, Lustlosigkeit, Unterrichtsstörung oder gar Resignation gab. Dagegen anzugehen, ist eine tägliche Herausforderung!

Zur Freude des Autors hat Prof. Dr. Klaus Peter Rippe, der Rektor der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, das Vorwort geschrieben. Es ist nicht unkritisch.

Erziehungsarbeit und Lehrplanerfüllung hielten sich beim Autor 40 Jahre lang die Waage. Viele positive Erlebnisse im Unterricht und vor allem als Klassenlehrer haben den Ausschlag gegeben, dieses Buch zu schreiben! 

 

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close